Unser Projekt

Unser Projekt vermittelt 1:1-Patenschaften zwischen Ehrenamtlichen und Schüler*innen mit arabischem Migrationshintergrund. Im Rahmen der Patenschaft geben die Ehrenamtlichen einmal in der Woche bei den Schüler*innen zu Hause Nachhilfe. Außerdem sind sie Anlaufstelle bei Problemen und Fragen im alltäglichen Leben und unterstützen bei der Berufsfindung.
Für die Tandems organisieren wir regelmäßig gemeinsame Freizeitaktivitäten wie etwa das jährliche Sommerfest. Die Patinnen und Paten erhalten zudem finanzielle Unterstützung für gemeinsame Aktivitäten und Ausflüge mit ihrem Patenkind.
Schülerpaten Berlin e. V. qualifiziert seine Ehrenamtlichen durch Seminare und Themenabende für ihre Arbeit. Außerdem bieten wir ihnen Austauschmöglichkeiten und stehen sowohl den Pat*innen als auch den Patenkindern während der gesamten Patenschaft als Ansprechpartner zur Seite.

Patin und Patenschülerin im Park mit Seifenblasen

Was wir erreichen wollen

Ziel des Projekts ist es, durch individuelle Nachhilfe die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zu verbessern. Mit unserer Arbeit treten wir für mehr Chancengerechtigkeit und Durchlässigkeit im deutschen Bildungssystem ein.
Die vielfältigen Begegnungen innerhalb der Patenschaften fördern zudem den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Berlin. Durch den Kontakt zwischen dem Paten oder der Patin mit der gesamten Familie des Patenkindes werden auf beiden Seiten Vorurteile abgebaut und enge Beziehungen aufgebaut. Unsere Patenschaften sind somit für beide Seiten eine bereichernde Erfahrung.

Wie wir arbeiten

Schülerpaten Berlin e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich komplett über Spenden finanziert. Über 30 junge Freiwillige engagieren sich ehrenamtlich innerhalb des Teams und tragen zur Vermittlung neuer Patenschaften bei. Seit 2015 beschäftigen wir in unseren Räumlichkeiten im Berliner Stadtteil Wedding auch zwei studentische Hilfskräfte, die den Vermittlungsprozess von neuen Patenschaften unterstützen. Uns alle verbindet die Motivation durch den Einsatz im Verein einen lokalen Beitrag für mehr Chancengerechtigkeit zu leisten.
Dabei arbeiten wir eng mit anderen gemeinnützigen Projekten und Einrichtungen Berlins zusammen. Als Mitglied des Netzwerk Berliner Kinderpatenschaften profitieren wir von regelmäßigem Austausch und der Bündelung von Ressourcen.

Stimmen zu unserer Arbeit

Geschichte des Projekts

Schülerpaten Berlin e. V. entstand im Umfeld von Al Nadi, einer Berliner Beratungsstelle für arabische Frauen. Ein dort häufig wiederkehrendes Thema war der Bedarf an schulischer Unterstützung für die Kinder der Frauen. Eine Gruppe Studierender nahm diesen Wunsch zum Anlass, eine Vermittlungsstelle für ehrenamtlicher Nachhilfe zu formen – und das mit nachhaltigem Erfolg. Seit Gründung des Vereins im Jahr 2009 hat Schülerpaten Berlin e. V. bereits über 600 Patenschaften vermittelt.
Darüber hinaus wurde das Projekt mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet:

Schülerpaten deutschlandweit

Die in Berlin entstandene Idee der Schülerpaten ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Nicht nur in Berlin konnte der Verein die Zahl seiner Patenschaften kontinuierlich steigern. Um das Projekt auch auf andere Städte auszuweiten, wurde 2010 ein Dachverband gegründet. Heute existieren Schülerpaten-Standorte in Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Bremen und Dortmund. Für 2018 ist ein neuer Standort in München geplant.

Kontakt