Tipps für die digitale Patenschaft

Aufgrund der Corona-Krise empfehlen wir euch zur Zeit, persönliche Treffen mit eurem Patenkind zu vermeiden. Das muss aber nicht heißen, dass ihr nicht weiter in Kontakt bleiben könnt! Für die Patenkinder ist es gerade jetzt wichtig, Unterstützung bei der Aneignung des Lernstoffs und der Strukturierung des Alltags zu bekommen. Ihr seid außerdem einer der wenigen außerfamiliären Ansprechpartner, der den Kindern aktuell noch bleibt.
Hier haben wir euch ein paar digitale Tipps und Tools zusammengestellt, wie ihr online gemeinsam Lernen und Zeit verbringen könnt:

Videochat

Mit Videochat könnt ihr euch auch weiterhin von Angesicht zu Angesicht austauschen. Wir empfehlen hierfür Jitsi aufgrund der guten Datenschutzstandards. Jitsi ist kostenlos und kann ohne Registrierung genutzt werden. Denkt bitte daran, den Chatraum mit einem Passwort zu schützen, bevor ihr euer Patenkind einladet.
Bei Jitsi könnt ihr auch euren Bildschirm teilen, um Dinge anschaulich zu erklären. Da euer Patenkind seine eigenen Aufgaben vermutlich analog vorliegen hat, ist es hilfreich, wenn ihr euch von den zu erledigenden Aufgaben vorab Fotos schicken lasst.
Natürlich könnt ihr auch einfach einen Videoanruf mit einem Instant-Messaging-Dienst (z.b. WhatsApp) machen, den ihr bereits beide nutzt.

Online gemeinsam Texte bearbeiten

Mit dem über den Browser verfügbaren Etherpad können mehrere Personen gleichzeitig ein Textdokument bearbeiten, wobei alle Änderungen sofort bei allen Teilnehmenden sichtbar werden. Dazu müsst ihr euch nicht registrieren. Die Person, die das Etherpad erstellt, schickt einfach den Link an die Person, mit der sie an dem Dokument arbeiten möchte.

Online Tests erstellen

  • Mit Kahoot! könnt ihr im Browser oder in der App kostenlos ein eigenes Quiz erstellen und eurem Patenkind den Link schicken. So könnt ihr spielerisch überprüfen, ob es die Lerninhalte verstanden hat und wo noch Erklärungsbedarf besteht. Zur erstellung des Quiz müsst ihr euch registrieren, euer Patenkind muss dies zum Spielen nicht tun.
  • Auch mit Mentimeter könnt ihr kleine Quiz und Umfragen erstellen und eurem Patenkind per Instant-Messaging-Dienst einen Zugangscode für das Quiz schicken. Auch hier ist nur eine Registrierung von eurer Seite nötig, euer Patenkind kann ohne Registrierung spielen.

Online Lernplattformen

  • Auf Planet Schule können Kinder aller Altersstufen problemlos zu Hause lernen. Dort gibt es Filme, Lernspiele, Simulationen und Apps für alle Fächer. Zu allen Themen finden sich jede Menge spannende Materialien, zum Beispiel zu Vulkanen, Insekten, Energiegewinnung oder zum Mittelalter. Für Grundschüler gibt es spezielle Angebote. 
  • Mit der kostenlosen Lern-App ANTON können Schüler*innen der Klasse 1 bis 10 ganz einfach mit interaktiven Übungen auf dem Smartphone oder dem Computer für die Schule lernen. Die App ist kostenlos, passt sich an den Lehrplan an und enthält 100.000 Übungen aus den Fächern Mathematik, Deutsch, Sachkunde, Musik und Biologie. Durch Lernspiele und Belohnungen sorgt die App für eine doppelte Motivation 
  • Bei School to go findet ihr Lernspiele, Videos und Experimentanleitungen für alle Klassenstufen. Die Angebote sind sehr vielfältig: z.B. Digitale Escape Rooms zur Leseförderung (Klasse 8, Bereich „Deutsch“) oder Sporteinheiten für zu Hause mit virtuellen Profis (Klasse 11, Bereich „Sport“). School to go wurde extra für die Bewältigung des Homeschoolings in der Corona-Krise vom Forschungsinstitut Bildung Digital und der DFKI-Forschungsgruppe Smart Enterprise Engineering entwickelt.
  • Study Smarter ist eine Lern-App mit einer Vielzahl an Übungsmaterialien und -aufgaben, sowie der Möglichkeit, digitale Lernpläne und Karteikarten zu erstellen und digitalen Lerngruppen beizutreten. Die App ist aufgrund der Corona-Krise zur Zeit kostenlos nutzbar.
  • Auf der Website der Khan Academy findet ihr über 4000 Lehrfilme aus den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte und Wirtschaft und verfügt über einen umfangreichen Kanal auf YouTube. Außerdem hält die Seite viele Übungen bereit, so dass das neu erworbene Wissen gleich angewendet werden kann
  • Babbel bietet allen Schüler*innen und Student*innen, die von der Schließung von Schulen und Universitäten betroffen sind, einen Monat lang kostenlose Sprachkurse an. Es fallen keine zusätzlichen Kosten an. Registrierungen für dieses Angebot sind noch bis zum 1. Mai möglich.
  • Der Rechtschreibwettbewerb „Deutschland schreibt“ bietet Oberstufenschüler*innen auf seiner Website Online-Diktate sowie Multiple-Choice-Fragen, Lückentexten und Übungen zu Regeln der deutschen Rechtschreibung an.

Noch mehr Online-Lernseiten findet ihr in den FAQs unserer regulären Betreuungs-Seite bei der Frage “Gibt es Lernmaterialien für mein Patenkind und mich?”

Lernvideos

  • Der Bayerische Rundfunk stellt in Partnerschaft mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus unter dem Motto „Schule daheim“ ein besonderes Angebot zum Lernen bereit. Dort findet ihr kurze Lern- und Erklärvideos, sortiert nach Schulfächern.
  • Die YouTube-Reihe Musste wissen des ZDF richtet sich hauptsächlich an Schüler*innen der 8. Klasse und deckt die Fächer Deutsch, Mathe, Chemie, Physik und Geschichte ab. Dazu gehören z.B. die Videos der bekannten Chemikerin Mai Thi Nguyen-Kim, die anschaulich und interessanter als so manche Lehrkraft ihren jungen Zuschauer*innen ihr Fachgebiet erklärt.
  • Physik-Wissen für Oberstufenschüler vermittelt die Livestream-Reihe Breaking Lab mit dem YouTube Creator Jacob Beautemps. Mit Umfragetools können die Zuschauer*innen live an einem Quiz teilnehmen und bei erfolgreicher Teilnahme am Quiz gibt es ein Zertifikat. Begleitet wird das Projekt durch die Physikdidaktik der Universität zu Köln.
  •  Das Schreibmotorik Institut bietet auf seiner Website eine Reihe von Videos mit einfachen und kreativen Übungen zur Förderung von Schreibfertigkeiten für Vor- und Grundschulkinder an.

Bücher & Lernspiele schicken

Euch steht auch weiterhin ein monatliches Budget von 12,50 € zu. Das kannst du aktuell z.B. in ein Buch oder Lernspiel investieren, das du deinem Patenkind per Post schickst. Auch Kiezbuchhandlungen haben oft einen Onlineshop (z.B.: www.buchboxberlin.de) über den du Bücher an abweichende Lieferadressen schicken kannst. So hilfst du auch den kleinen Läden zu überleben und tust gleich doppelt Gutes! 

Bitte denke daran, dein Patenkind und seine Eltern vorher zu fragen, ob sie zur Zeit ein Paket erhalten und annehmen möchten.

Spiel & Spaß online

  • Geschichten hören, Spiele spielen oder sogar Lernen wie man Programmiert? Das alles geht auf der Seite mit der Maus. Außerdem wird das Corona-Virus und die Folgen hier kindgerecht erklärt!
  • Tipps zum Singen, Basteln und Experimentieren für Kinder zwischen 6 und 12 gibt es jeden Tag neu bei ZEIT LEO
  • Auch das Berliner Familienzentrum FEZ bietet zur Zeit Spiele, Tipps, Tricks und viele Ideen, was man mit Geschwistern, Eltern oder auch alleine machen kann: Von Weltraumkuchen backen bis Wurmfarm bauen.
  • Die Seite Blinde Kuh bietet eine Sammlung von Online-Spielen für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Von Merkspielen bis Geschicklichkeitsspielen ist alles dabei. 
  • Das Mentoring-Projekt Kein Abseits! postet auf seiner Facebook-Seite regelmäßig Videos von Aktivitäten, die ihr gut zu Hause nach- und mitmachen könnt: Basteln, Sport machen, spielen, coole Tricks lernen und noch ganz viel mehr. Ihr könnt das Programm mitgestalten in dem ihr an Live Streams und Umfragen auf Instagram teilnehmt und eure Aktivitätenwünsche mitteilt.
  • Bei Die kurze Geschichte findet ihr 97 kostenlosen Hörgeschichten für Kinder in fünf Kategorien mit Laufzeiten von 2:30 min bis ca. 20:00 Minuten. Die Geschichten sind geeignet für Kinder im Alter bis 12 Jahre. Natürlich könnt ihr eurem Patenkind auch selbst eine Geschichte während eines Videoanrufs vorlesen!
  • Unsere Patin Nora hat eine Bildergeschichte für Kinder gezaubert, in der es ums Zuhausesein in Zeiten von Corona geht! Ihr könnt sie eurem Patenkind digital zusenden oder ausgedruckt per Post schicken – dann kann es die Illustrationen ausmalen!

Sport online

Mit dem Online-Programm ALBAs tägliche Sportstunde bringt der Basketballverein ALBA BERLIN ab sofort Bewegung, Spaß und Bildung in die heimischen Wohnzimmer. Es gibt ein gesondertes Programm für Grund- und Oberschule.